Mit dem Hirsch nach Gibraltar

glass-celebration_128

Liebe Blogleser Ihr seit ja schon einiges von mir gewöhnt, doch heute leg ich noch ne Schippe drauf – man könnte auch sagen: VORSICHT  WERBUNG. Ich freue mich, wenn Ihr mit auf Vorstellungstour kommt. Tut auch nicht weh und ist auch nicht so furchtbar viel. Versprochen.

Ich möchte Euch die Unternehmen vorstellen, ohne die so einiges, was ich mache nicht möglich wäre.

Da ist, zum Einstieg, das Restaurant Roter Hirsch in Heusweiler, Am Markt 4.

01_1904-9tm_4

Ich freue mich immer wieder dort zum Essen hinzugehen oder auch einfach nur mal auf einen Kaffee oder ein Glas Wein oder Bier.  Jeder der schon mal dort war, wird bestätigen, dass nicht nur Frank selbst, sondern auch sein gesamtes Team mit vollem Herzen bei dem sind, was sie tun; und das merkt man dann auch an ganz vielen Kleinigkeiten.  Zudem kennen Frank und ich uns nun schon seit 16 Jahren und im Laufe der Zeit wurde daraus eine, bis heute andauernde Freundschaft. Wir schaffen es uns mit unseren gegenseitigen Macken und Eigenheiten zu akzeptieren; etwas, was heute selten geworden ist.

Anna: Frank ich weiß, Deine Zeit ist knapp bemessen. Aber kannst Du meinen Blogbesuchern und auch Deinen Gästen vielleicht in drei Sätzen erklären, warum Du mich bei meinem Vorhaben, durch die Straße von Gibraltar zu schwimmen und hierbei auch Spendengelder für die MS-Stiftung-Saar zu sammeln, unterstützt?

1926760_476615282466288_770840856_nFrank Hens: Einer der Gründe liegt darin, dass wir in meiner Familie leider auch einen Fall von MS haben und es mir somit eine Herzensangelegenheit ist diese Sache zu unterstützen. Ein weiterer Grund ist der, dass ich a) generell Hochachtung vor Deiner Leistung habe, und zudem aus eigener Anschauung weiß, dass es für jemanden mit MS schon nicht immer einfach ist den normalen Alltag zu gestalten und dann ein solches Unterfangen – Hut ab. Es ist aber auch ein tolles Zeichen, das hier gesetzt wird, dass mit MS noch sehr vieles möglich ist und die Menschen nicht automatisch zu nichts mehr fähig sind.

Und der 3. und letzte Grund ist der, dass ich die Hartnäckigkeit bewundere, mit der Du Dein Ziel verfolgst und mir damit auf die Nerven gingst und gehst. Man könnte auch sagen, ich kaufe mich frei 😉 – letzteres ist natürlich nicht so ganz ernst gemeint.

 

Schreib einen Kommentar